Unifi Controller auf einem Raspberry Pi installieren

Viele Anwender nutzen Windows-Server oder Cloudkeys um einen Unifi-Controller laufen zu lassen. Ich selbst eingeschlossen, mein Cloudkey werkelt schon Jahre vor sich hin. Seit den neusten Unifi-Versionen empfinde ich aber den Cloudkey als langsam. Was also tun? Die Software auf einen virtuellen Windows Server verlangern? Nö, mag ich nicht. Für mich „wichtige“ Anwendungen und Windows passen nicht zusammen. Ebenso möchte ich keinen Controller auf einem Synology-NAS haben. Für etwas muss ich doch alle meine Raspis brauchen.

Was macht also unser einer mit 10 freien Raspberrys auf dem Tisch? Er schnapp sich das Teil und installiert den Controller einfach da drauf.

Das ganze ist auch überhaupt kein Problem:

Ich gehe hier davon aus das Dein Raspbian bereits mit aktiviertem SSH Zugriff und einer fixen IP-Adresse  im Raspberry wartet.

Du meldest Dich also über SSH auf Deinem Raspberry an und gibt die folgende Befehle ein:

Herunterladen des Debian Packages:

wget https://dl.ubnt.com/unifi/5.10.21/unifi_sysvinit_all.deb

Installieren des Packages mit allen Zubehör:

sudo dpkg -i unifi_sysvinit_all.deb; sudo apt-get install -f -y

Danach beugen wir noch den JAVA-Home Fehler vor:

sudo apt-get install default-jre -y

Danach booten wir den Raspi kurz durch und warten auf die Webseite.

Rufe nach der Installation den Controller mit dem Port 8443 auf:

Beispiel: https://192.168.4.44:8443

Brauchst Du noch einen Tipp wie Du einen bereits bestehenden Controller auf den Raspberry umziehen kannst? Dann lies doch kurz diesen Beitrag.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite nutzt Akismet um Spam zu verhindern. Mehr Informationen über die Spamerkennung.