Zugriff auf ein Synology Raid

Letzhin ist ein grösserer Synology NAS ausgestiegen. Im Normalfall kein grosses Problem: Festplatten raus in einen neuen oder anderen rein und es läuft wieder. In diesem Fall wurde aber das System per SSH von einer Ransomware zerstört, folglich nützt auch kein swap etwas. Eine neuinstallation würde alle Daten entfernen und der Reset Knopf ist in diesem Zustand (System fehlt, Nicht installiert) unbrauchbar.

Was Du nun benötigst ist ein PC mit genügend SATA-Anschlüssen für Deine NAS Festplatten und einen USB Stick mit einem Live Ubuntu Image.

Baue die Festplatten in den PC und behalte die Reihenfolge bei wie diese im NAS waren (nicht zwingend, aber kann eine Menge Ärger ersparen).

Starte ab dem USB Stick in das Live Linux.

Öffne ein Terminal im Ubuntu

sudo -i

apt-get update

apt-get install mdadm lvm2

mdadm -Asf && vgchange -ay

mount /dev/md/2 /mnt
Kann bei Dir natürlich ein anderes Device sein

Für eine Netzwerkfreigabe installieren wir nun Samba:

apt-get install samba

Wir erstellen uns eine Freigabe in der Konfigurationdatei:

nano /etc/samba/smb.conf

[synology]
  comment = Synology RAID
  browseable = yes
  path = /mnt
  read only = yes
  guest = yes

Nun starten wir den Samba-Dienst neu mit den Änderungen

service smbd restart

Nun können wir bequem über das Netzwerk die Daten nutzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite nutzt Akismet um Spam zu verhindern. Mehr Informationen über die Spamerkennung.